Alle Beiträge der Kategorie: Kinderzimmer

Weniger Kataloge, mehr echte Kindheit? Hier gibt es eine kunterbunte Sammlung aus echten Kinderzimmern, Einkaufstipps und vielem mehr.

House Tour Fräulein Otten

House Tour // Zu Gast bei Fräulein Otten

Bei der heutigen House Tour nimmt uns Stephanie, besser bekannt als Fräulein Otten mit in ihr inspirierendes Zuhause. Ihren Blog lernte ich vor einiger Zeit über ihren gleichnamigen DaWanda-Shop kennen – dort verkauft sie unter dem Lable fräulein otten wunderschöne, detailreiche Kissen fürs Kinderzimmer und den Rest der Wohnung. Seit Sommer 2016 lebt und renoviert die Familie in einem traditionellen Kaffeemühlenhaus aus den 30er Jahren und lässt uns auf dem Blog teilhaben, wie Stück für Stück und mit wirklich viel liebe zum Detail ein gemütliches, individuelles Zuhause entsteht. Im Hause Otten mischen sich herrlich entspannt skandinavische Designklassiker mit Farbakzenten und vielen kleinen Inspirationen aus der Waldorf-Pädagogik. Ich bin immer wieder begeistert wie Stephanie die Balance zwischen schlicht und herzlich findet und so nicht nur ein fotogenes, sondern auch „echtes“ Zuhause für die Familie kreiert. Die Kinderzimmer ihrer zwei Söhne sind für mich eine echte Fundgrube an kindgerechten Inspirationen: Ob selbst gemachter Spielteppich aus Filz, wertiges Holzspielzeug und Mut zur Farbe – ich bin ziemlich sicher, dass sich hier die meisten Kinder richtig wohl fühlen. Den Spielständer haben unsere Mädchen übrigens …

Oh Baby // Schlichte Textilien fürs Kinderzimmer

Jetzt wird es kuschelig Zeit, den Nestbautrieb mal richtig in Schwung zu bringen, mit schlichten Textilien fürs Baby- und Kinderzimmer. Die Firma nobodinoz ist einigen vielleicht durch ihre schönen Bodenmatratzen und bunten Muster ein Begriff. In der neuen „Pure Line“ kommen jetzt diejenigen auf ihre Kosten, die eher dezente Farben und schlichte Muster mögen. Die Textilien bestehen aus Biobaumwolle und sind mit Preisen ab 30 Euro wirklich mal einen Besuch wert. Bilder: nobodinoz

Kinderzimmer // Holz, Natur und Platz für Fantasie

Auf der Suche nach schlichten, natürlichen Inspirationen fürs Kinderzimmer bin ich vor ein paar Tagen beim Post von April and May kleben geblieben. Für Ikea haben sie mit relativ günstigen Möbeln einen wunderbar gemütlichen Ort für Kinder geschaffen – und es sind wieder die kleinen Details, wie die absolute Trendfabe Forstgrün und tolle Stoffe, die hier den Unterschied machen. Schon wieder ein neues Kinderzimmer? Über Kinderbetten habe ich hier wirklich schon viel und oft geschrieben. Und zu meiner Schade muss ich gestehen, dass wir seit Lottes Geburt wirklich einen ziemlich hohen Verschleiß an Betten und Co hatten. Zu groß, zu klein, nicht für die Lebensumstände gemacht. Aktuell strukturieren wir also mal wieder die Kinderzimmer um – die Möbel dürfen dieses Mal aber allesamt bleiben. Denn unsere Mädchen schlafen und spielen mittlerweile tatsächlich gemeinsam am besten. Dachten wir noch vor dem Umzug in die Schweiz also noch, dass jedes Kind in diesem Alter sein eigenes Zimmer braucht, haben die Mädchen da ihre ganz eigene Vorstellung! Laut Studie wechseln Eltern pro Kind im Durchschnitt dreimal komplett die Möbel im Kinderzimmer. Ich würde sagen …