Holländische Appeltaart: Einfacher Apfelkuchen mit Streuseln

Holländische Appeltaart: Einfacher Apfelkuchen mit Streuseln

Holländische Appeltaart: Einfacher Apfelkuchen mit Streuseln

Holländische Appeltaart

Es gibt vieles, wofür die Niederlande bekannt sich – mega leckerer Apfelkuchen gehört für mich definitiv dazu.

Ein Hauch Teig und ganz viel cremig feiner Apfelgenuss. Getoppt mit einer unverschämt großen Portion Schlagsahne und – wer mag – grob gehackten Nüssen.

Dazu eine herrlich duftende Tasse Koffie. Und das Leben ist gut!

Das Rezept, das ich heute mit euch teilen möchte, ist wirklich einfach und schnell gemacht. Im Vergleich zu vielen anderen Rezepten für Apfelkuchen finde ich die Menge an Zucker und Butter noch vertretbar.

Aber klar, Kuchen ist und bleibt ein Genussmittel.

Der Kuchen schmeckt übrigens auch ganz wunderbar, wenn man ihn einen Tag stehen lässt.

Holländische Appeltaart: Einfach und lecker backen im Herbst

Holländische Appeltaart: Einfacher Apfelkuchen mit Streuseln

  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Apfelfüllung

  • 4 große Äpfel (säuerlich )
  • 1/2 Zitrone (ausgepresst)
  • 1-2 EL Zimt (oder mehr )
  • 2-3 EL brauner Zucker
  • 1 EL Rosinen (optional)
  1. Falls ihr Rosinen in eurer Füllung wünscht, 1 EL Rosinen in einem guten Schuss Orangensaft einweichen.

  2. In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Zucker mischen.

  3. Butter in kleine Stücke schneiden und gemeinsam mit der Mehlmischung verkneten.

  4. Ei hinzufügen und zu einem festen, leicht bröseligen Teig verarbeiten.

  5. Den Teig ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

  6. Den Ofen auf 160 Grad bei Umluft vorheizen.

  7. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

  8. Die Apfelstücke mit Zucker, Zimt und Zitronensaft mischen. Optional nun die aufgeweichten Rosinen hinzugeben.

  9. Eine Springform (24 cm) mit Backpapier auslegen.

  10. Ca. 2/3 der Teigmischung in die Form geben und auf dem Boden sowie am Rand verteilen. Der Rand sollte in der Höhe gut 2/3 der Form bedecken.

  11. Die Apfelmischung in die Form füllen. Und den restlichen Teig in Krümeln darauf verteilen.

  12. Den Kuchen jetzt ca. 50-70 Minuten backen. Die Backzeit hängt unter anderem davon ab, welche Äpfel ihn nutzt. Wenn der Kuchen anfängt herrlich zu durften, ist meist ein guter Zeitpunkt für den Stäbchentest.

  13. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Siehe auch:   Mocha Smoothie - der Power Kaffee am Morgen

Du bist auf der Suche nach noch mehr Backrezepten mit Äpfeln?
Im Archiv findest du unser einfach gutes Apfelbrot sowie super schnelle Apfeltaschen aus fertigem Blätterteig.

Kategorien Blog Familienküche Rezepte

über

Du bist auf der Suche nach Inspirationen, die den Alltag als Familie einfacher und schöner machen? Dann bist du hier genau richtig! Auf meinem Blog findest du einfache Ideen, wie ihr gemeinsam wertvolle Familienzeit gestalten könnt. Undogmatisch & machbar!