Aus der Küche

Lecker // Fruchtige Müsliriegel ohne Backen

Fruchtige Müsliriegel ohne Backen

Darf ich vorstellen, frische Müsliriegel – meine Geheimwaffe im täglichen Kampf gegen Hormone und Müdigkeit. Normalerweise bin ich kein Fan von den fertig verpackten Riegeln aber wen ständig der Hunger treibt, der wird irgendwann erfinderisch. Das Rezept ist eine Abwandlung der Schoko-Haselnuss-Happen von Sprouted Kitchen, relativ gesund und wirklich kinderleicht gemacht.

Wenn ihr also auf der Suche nach einem fruchtigen Snack ohne Zucker und Konservierungsstoffe seid – oder einfach nur Lust auf etwas Süßes habt – dann habe ich heute genau das Richtige für euch und eure Kinder.

Fruchtige Müsliriegel ohne Backen

Fruchtige Müsliriegel ohne Backen

Fruchtige Müsliriegel ohne Backen
 
Vorbereitung
Kochzeit
Insgesamt
 
Gesunde Müsliriegel einfach schnell selbst gemacht
Menge: 16 Stück
Zutaten
  • 200 g Mandeln
  • 60 g Walnüsse oder Cashews
  • 9 Datteln, entkernt
  • 80 g Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • Vanillemark
  • 30 g feine Haferflocken
  • 2 EL Kokosflocken
Zubereitung
  1. Im Mixer die Nussmischung zerkleinern, bis eine sandige Struktur entsteht. Ich mag es persönlich gerne, wenn die Nüsse teilweise noch etwas stückig sind.
  2. Die Datteln grob hacken und mit dem Rest der Zutaten in den Mixer geben. Die Nussmischung nun zum Verdicken noch ein paar Mal pulsieren lassen.
  3. Die Masse nun für ca. 10 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Den Müsliteig anschließend in die gewünschte Form bringen - und nicht zu dünn ausarbeiten.
  5. Nach ca. 30 Minuten im Kühlschrank lässt sich die Masse prima in Riegel oder kleine Happen schneiden.

Fruchtige Müsliriegel ohne Backen

Die Riegel können von ganz Mutigen anschließend noch in etwa 150 g geschmolzene Zartbitterschokolade getaucht werden und halten sich im Kühlschrank mehrere Tage.

Fruchtige Müsliriegel ohne Backen

You Might Also Like...

  • Melanie
    16. Dezember 2016 at 12:06

    Danke fürs Teilen! Das werde ich ausprobieren!
    Mein Sohn nimmt ab und zu Müsliriegel mit in die Schule und im Sommer habe ich schon mal ein paar Rezepte ausprobiert, aber die sind überhaupt nicht gut angekommen leider 🙁
    Liebe Grüße

    • Saskia
      16. Dezember 2016 at 17:10

      Ich hoffe du hast Glück!
      Das ist ja wirklich immer Geschmacksache aber das Rezept lässt sich zum Glück super abwandeln – mit anderen Nüssen, Früchten, Puffreis, Schokoladenstückchen und so vielem mehr.

      LG
      Saskia

  • Sarah
    22. Dezember 2016 at 10:31

    Liebe Saskia,
    was für einen Mixer benützt du?

    Alles liebe, Sarah