Aus der Küche

Mandel-Muffins mit dreierlei Apfel

12. Oktober 2016

Eines gleich vorweg, die letzten Wochen durfte ich mich wirklich nicht mit einer ausgewogenen Ernährung rühmen. Irgendwo zwischen andauernder Übelkeit und Heißhunger auf wahlweise Fastfood und chinesische Spezialitäten blieb die raffinierte Küche einfach auf der Strecke und danach wieder in unsere Routine zu finden war wirklich schwerer als gedacht.

Bewaffnet mit meinen Lieblingskochbüchern saß ich also am Wochenende zum ersten Mal seit langem wieder vor dem Speiseplan {hier ausdrucken} – dessen Update hoffentlich diese Woche noch auf den Blog kommt – und habe versucht wieder mehr Gemüse, Obst und Abwechslung in den Alltag zu bringen.

Die Mandel-Muffins mit dreierlei Apfel nach einem Rezept von Green Kitchen Stories passen perfekt in den Herbst und kamen hier sogar gleich bei vier Kindern richtig gut an und das ganz ohne Zucker und wer mag auch ohne Ei!

via alovelyjourney.de

Mandel-Muffins mit dreierlei Apfel
 
Einfache Muffins ohne Zucker und Ei - für Baby-Led Weaning und die ganze Familie.
Zutaten
  • 100 g Mandeln
  • 100 g Vollkornhaferflocken
  • 75 g Buchweizen- oder Dinkelmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 EL Zimt
  • Eine Prise Ingwer
  • Eine Prise Salz
  • 160 ml Griechischer Yoghurt
  • 80 ml Butter
  • 10 Datteln, entkernt
  • 3 Eier oder 3 EL Chiasamen in 9 EL Wasser ca 10 Minuten aufquellen lassen
  • 120 ml Apfelmus
  • 3 Äpfel
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Im Mixer Mandeln und Haferflocken fein zerkleinern und die restlichen trockenen Zutaten hinzugeben. Die Datteln ebenfalls im Mixer zerkleinern und mit der Butter vermischen - anschließend Joghurt, Eier und ca. 80 ml des Apfelmuses hinzugeben. Im letzten Schritt 2 Äpfel fein reiben und zum Teig geben.
  2. Die Mixtur gut vermengen und mit Butter gefettete Muffinformen zur Hälfte befüllen. Auf den Teig jeweils mittig 1-2 TL Apfelmus geben und mit dem restlichen Teig bedecken. Zum Schluss noch mit einem in dünne Scheiben geschnittenen Apfel garnieren und für ca. 20 Minuten backen - die Muffins nach der Hälfte der Backzeit ggf. mit Alufolie abdecken.
  3. Die Muffins nach dem Backen kurz auskühlen lassen und dann einfach aus dem Förmchen lösen. Guten Appetit!

Mehr einfache und leckere Rezepte findet ihr übrigens {hier} im Archiv.

 

via alovelyjourney.de

  • catherine couronne
    13. Oktober 2016 at 21:26

    Vielen Dank für das Rezept – ganz nach meinem Geschmack für meine Kinder. Sie sind nun im Ofen und ich bin ganz gespannt. Eigentlich wollte ich morgen mit dem Großen zusammen "backen", aber der geriebene Apfel eignet sich eher weniger zum stehen lassen.. Alles Liebe