DIY Rezept: Salzteig einfach und günstig selbst machen

Salzteig selbst machen – einfach & günstig!

DIY Salzteig

Heute gibt es eine schnelle Portion Kindheitserinnerung für euch: Salzteig ist ein absoluter Klassiker aus meiner Kindheit und ohne viel Aufwand schnell gemacht. Anders als bei Knete können die kleinen Teigkunstwerke außerdem getrocknet und als Erinnerungen auf lange Zeit konserviert werden.

Für alle, die also noch auf der Suche nach einem kleinen Geschenk für den morgigen Muttertag sind vielleicht eine nette Idee, um schnell noch kreativ zu werden.

Salzteig selbst machen

Salzteig einfach selbst machen – das Rezept

Zubereitungszeit ca. 10 Minuten | Geeignet für Kinder ab 3 Jahre

2 Einheiten Mehl
1 Einheit Speisesalz
1 Einheit Wasser
Lebensmittelfarbe nach Wahl {Affiliate Link}

Als Einheit haben wir ein kleines Trinkglas genommen, die Masse reicht dann gewöhnlich für drei handgroße Portionen Salzteig. Zuerst alle trockenen Zutaten in einer Schüssel grob vermischen. Die Lebensmittelfarbe nach Bedarf erst im Wasser lösen und dann zur Mehl-Salz-Mischung geben. Solang kneten, bis eine feste Masse entsteht. Je nach Konsistenz entweder Teelöffelweise Wasser oder Mehl ergänzen.

In einer luftdichten Box hält sich der Teig mehrere Tage. Zum Trocknen je nach Dicke und Größe der Objekte für mehrere Tage an der Luft liegen lassen oder bei 100 Grad für ca. 2 Stunden im Ofen backen.

Bitte lasst kleine Kinder nicht unbeaufsichtigt mit dem Salzteig spielen, da dieser nicht in den Mund genommen werden sollte.

Siehe auch:   Gastpost // Waldorf Inspiration von 'die kleine botin'

Mehr Bastelideen für Kinder findet ihr übrigens hier {klick} im neuen Blog-Archiv.

Kategorien Bastelideen

über

Du bist auf der Suche nach Inspirationen, die den Alltag als Familie einfacher und schöner machen? Dann bist du hier genau richtig! Ich brenne für Kinder und gesunde Beziehungen. Auf meinem Blog findest du einfach gute Anregungen, wie ihr gemeinsam eine schöne, wertvolle Zeit gestalten könnt. Elternwissen trifft Herzensbildung: Undogmatisch & machbar!