Aus der Küche Beikost BLW Oh Baby!

Baby-Led Weaning // Erbsen-Küchlein

24. Januar 2015

Heute möchte ich eines von Lottes Lieblingsgerichten mit euch teilen. Es schmeckt ganz ohne Zusatz von Zucker wunderbar süß, schlägt einfache Pfannkuchen farblich um Längen und kann mit ein bisschen Hilfe auch von kleinen Köchen allein zubereitet werden.

Erbsen-Küchlein
 
Für Beikost und Baby-Led Weaning
Zutaten
  • 150 g TK-Erbsen
  • 20 g Butter
  • 2 Eier
  • 4 El Mehl
  • 5 El Parmesan
Zubereitung
  1. Die Erbsen in einem Topf mit Salzwasser weich kochen und anschließend im Mixer fein zerkleinern.
  2. Butter schmelzen und in einer Schüssel vorsichtig die restlichen Zutaten unter Rühren hinzugeben. Pflanzenöl in einer Pfanne bei niedriger Hitze erwärmen und jeweils 1 El des Teigs in die Pfanne geben.
  3. Sobald sich kleine Bläschen auf den Küchlein bilden ist der richtige Zeitpunkt zum Wenden.

 

  • Katarina
    24. Januar 2015 at 16:42

    Uaaar! Ich finde die sehen…fies aus. (Aber ich mag auch keine Erbsen 😉 )

  • WOHN:PROJEKT
    24. Januar 2015 at 21:45

    Toll! Die findet Emmi bestimmt klasse (und Leona sowieso)! Lieben Gruß Lisa

  • Caroline K.
    25. Januar 2015 at 0:40

    Ahhhh die sehen ja cool aus!!!

    Caro von http://www.beautybabyfashion.blogspot.com

  • Mara Zeitspieler
    25. Januar 2015 at 9:27

    Eine super Idee! 🙂 Danke für die Inspiration! 🙂
    Lieben Gruß
    von
    Mara Zeitspieler

  • Anonym
    25. Januar 2015 at 23:29

    suuuuuper, da will ich doch demnächst mal probieren, ob ich meiner tochter so nicht ein paar erbsen "unterjubeln" kann :-)))))

  • lifestylemommy
    26. Januar 2015 at 19:50

    Die essen hier auch alle gern, aus "Anni kocht"? Isst die Kleinste auch schon. Liebe Grüße Bea

  • Mama Leone
    28. Januar 2015 at 8:03

    so toll sieht das aus. da kann ich bestimmt eine vegane version davon machen 🙂 die farbe ist doch super! 😉

  • Saskia | alovelyjourney.de
    28. Januar 2015 at 21:47

    Viel Erfolg!

  • Saskia | alovelyjourney.de
    28. Januar 2015 at 21:47

    Viel Erfolg!

  • Inacolada400
    14. Februar 2015 at 15:13

    Liebe Saskia, die grünen Küchlein sehen echt lecker aus. Die werde ich auch mal nachkochen. Unser kleiner Prinz ist jetzt knapp zehn Monate und er bekommt mit und mit Familienkost. Ich würde mich sehr über mehr Rezeptideen auf deinem Bolg freuen und hast du vielleicht noch ein Buchtipp für mich? LG Ina

  • Inacolada400
    14. Februar 2015 at 15:13

    Liebe Saskia, die grünen Küchlein sehen echt lecker aus. Die werde ich auch mal nachkochen. Unser kleiner Prinz ist jetzt knapp zehn Monate und er bekommt mit und mit Familienkost. Ich würde mich sehr über mehr Rezeptideen auf deinem Bolg freuen und hast du vielleicht noch ein Buchtipp für mich? LG Ina

  • Inacolada400
    14. Februar 2015 at 15:14

    Liebe Saskia, die grünen Küchlein sehen echt lecker aus. Die werde ich auch mal nachkochen. Unser kleiner Prinz ist jetzt knapp zehn Monate und er bekommt mit und mit Familienkost. Ich würde mich sehr über mehr Rezeptideen auf deinem Bolg freuen und hast du vielleicht noch ein Buchtipp für mich? LG Ina

  • Inacolada400
    14. Februar 2015 at 15:14

    Liebe Saskia, die grünen Küchlein sehen echt lecker aus. Die werde ich auch mal nachkochen. Unser kleiner Prinz ist jetzt knapp zehn Monate und er bekommt mit und mit Familienkost. Ich würde mich sehr über mehr Rezeptideen auf deinem Bolg freuen und hast du vielleicht noch ein Buchtipp für mich? LG Ina

  • Anonym
    13. April 2015 at 14:14

    Hallo Saskia,
    Habe heute das Rezept ausprobiert.
    Meiner Tochter (1 Jahr alt) hats anscheinend gut geschmeckt. Ich selbst fand es etwas fad und habe es mit Kräuterbutter/Curryketchup verfeinert.
    Ich habe die doppelte Menge gemacht. Hat für uns beide gerade so gereicht.
    Viele Grüße,
    Lisa