Monat: Januar 2015

Baby-Led Weaning // Erbsen-Küchlein

Heute möchte ich eines von Lottes Lieblingsgerichten mit euch teilen. Es schmeckt ganz ohne Zusatz von Zucker wunderbar süß, schlägt einfache Pfannkuchen farblich um Längen und kann mit ein bisschen Hilfe auch von kleinen Köchen allein zubereitet werden. Erbsen-Küchlein   Drucken Vorbereitung 15 Minuten Kochzeit 5 Minuten Insgesamt 20 Minuten   Erbsen-Küchlein für Beikost und Baby-Led Weaning Menge: 10 Stück Zutaten 150 g TK-Erbsen 20 g Butter 2 Eier 4 El Mehl 5 El Parmesan Zubereitung Die Erbsen in einem Topf mit Salzwasser weich kochen und anschließend im Mixer fein zerkleinern. Butter schmelzen und in einer Schüssel vorsichtig die restlichen Zutaten unter Rühren hinzugeben. Pflanzenöl in einer Pfanne bei niedriger Hitze erwärmen und jeweils 1 El des Teigs in die Pfanne geben. Sobald sich kleine Bläschen auf den Küchlein bilden ist der richtige Zeitpunkt zum Wenden. 3.5.3226 Rezept abgewandelt nach „Anni kocht für Kinder“

Bananenknete selbst machen

Wer zu Hause ein paar überreife Bananen findet, kann damit entweder saftiges Bananenbrot backen {Rezept hier nachlesen} oder ohne viel Aufwand lecker riechende Knete zaubern – vorausgesetzt natürlich man mag Banane. Für unsere zwei Mädchen habe ich am Wochenende zum ersten Mal Bananenknete gemacht und beide hatten ziemlich viel Spaß damit. Die Konsistenz erinnert an Plätzchenteig und eignete sich dadurch besonders gut zum Ausrollen und Ausstechen. Aufgrund der Zutaten ist es nicht schlimm, wenn ein bisschen Knetmasse auch im Mund landet – da sie jedoch Lebensmittelfarbe enthält und sehr zäh im Mund ist, habe ich Emmi damit natürlich nicht allein spielen lassen. Durch die enthaltene Banane ist die Knete nur für 3-4 Tage nutzbar, nach dem Spielen sollte die Masse für möglichst langen Spielspaß in einer luftdichten Vorratsdose im Kühlschrank aufgehoben werden. Bananenknete ergibt ca. 450 g 1 reife Banane 100 ml Wasser 100 ml Pflanzenöl 250 g Mehl 100 g Stärke Lebensmittelfarbe Die Banane zerdrücken und mit dem Wasser und Öl verrühren – wer mag kann hier auch Lebensmittelfarbe ergänzen. Separat Mehl und Stärke …

Trinkflaschen ohne Plastik

Dieser Beitrag reiht sich thematisch passend in unseren kleinen Baby-led Weaning Exkurs und gibt Antwort auf die oft gestellte Frage: Welche Alternativen gibt es zu Plastikflaschen? Ich persönlich trinke äußerst ungern aus Plastikflaschen – und schon gar nicht, wenn sie für den mehrfachen Gebrauch gedacht sind. Selbst mit speziellen Bürsten sind Plastikflaschen meist nur schwer zu reinigen und hinterlassen oft einen unangenehmen Geschmack. Wer allerdings auf der Suche nach einer komplett plastikfreien Trinklösung für Kleinkinder ist, den muss ich leider enttäuschen: Fast alle Trinkflaschen mit Aufsatz verarbeiten BPA-freies Plastik zumindest in den Verschlüssen und Tüllen. Wir haben in den letzten Jahren einige Varianten für Babys und Kleinkinder ausprobiert und heute möchte ich kurz Feedback dazu geben. Die Flaschen kommen bei uns übrigens meist nur unterwegs zum Einsatz – zu Hause können mit etwas Übung sogar schon die Kleinsten aus Gläsern trinken. Für Säuglinge bis ca. 10 Monate:  lifefactory: Die Glasflaschen kommen mit bunter Silikonhülle und können sowohl für Säuglinge als auch Kleinkinder genutzt werden. Silikonsauger oder Trinktülle können separat gekauft werden und sind gut verarbeitet. Wer sich für …