Die besten Flaschen und Brotdosen aus Edelstahl: Langzeittest mit Kindern

Unbeauftragte Werbung durch Markennennung

Die besten Trinkflaschen und Brotboxen für Kinder

Trinkflaschen für Kinder: Die besten Flaschen und Brotdosen aus Edelstahl

Edelstahlflaschen und -brotdosen sind seit Jahren unsere treuen Begleiter. Egal, ob Waldkindergarten, Wochenendausflug oder schnelle Runde zum Spielplatz.

Flaschen und Dosen aus Edelstahl sind geschmacksneutral, äußerst robust und meist recht einfach zu säubern.

Heute möchte ich noch mal unsere Favoriten der letzten 10 Jahre mit euch teilen.

Die besten Brotdosen aus Edelstahl

Die perfekte Box für eine Portion

Du bist auf der Suche nach einer Brotbox für den Kindergarten oder die Schule?

Dann sind die Edelstahldosen von Blue Water meine erste Wahl. Denn selbst kleine Kinder können den Silikondeckel mit ein bisschen Übung selbstständig öffnen und sicher verschließen.

Feuchtigkeit von geschnittenem Obst oder Gemüse bleibt außerdem recht sicher verschlossen.

Via Affenzahn findet man übrigens die selben Dosen. Hier wird direkt eine kleine, verschließbare Innendose mitgeliefert. Ideal, um Nüsse oder Gemüse separat in der großen Box aufzubewahren.

Die Edelstahldosen sind spülmaschinenfest. Trotzdem empfehle ich, sie lieber von Hand zu waschen. Die Deckel nehmen sonst oft den Geruch der Spültabs an.

Brotboxen für 2-3 Portionen

Für Familienausflüge oder unverpacktes Einkaufen empfehlen sich Boxen mit deutlich mehr Platz.

Unsere Favoriten sind hier die mehrteiligen Boxen von ECOlunchbox sowie die extra großen Dosen von LunchBots. Bei einigen Modellen empfiehlt es sich, ein Gummiband als zusätzlichen Schutz zu nutzen. Grundsätzlich halten die Stahldeckel aber gut dicht.

Einzig Feuchte, wie oben beschrieben von geschnittenem Obst oder Gemüse, schließen die Dosen aus 100% Edelstahl nicht sicher ein.

Wir nutzen viele unserer Dosen seit gut 10 Jahren. Und bis heute mussten wir noch keine einzige ersetzen. Natürlich entstehen Dellen und Kratzer aber das beeinträchtigt die Funktion keinesfalls.

Die beste Edelstahlflaschen

Flaschen aus Edelstahl für Kinder

Für die ganz junge Altersgruppe findest du im Archiv den Beitrag: „Baby & Kinder: Umweltfreundliche Alternativen zu Plastikflaschen„.

klean kanteen“ ist beim Thema Trinkfalschen für Kinder nach wie vor mein Favorit. Einzig und allein das Reinigen der sogenannten Sportaufsätze finde ich sehr mühsam. Kinder ab ca. 4 Jahren können meiner Erfahrung nach aber auch gut mit den alternativen Schraubverschlüssen umgehen. Diese sind nicht nur hygienischer, sie halten auch extrem gut dicht.

Wir durften vor zwei Jahren kostenlos die Edelstahl Trinkfaschen von Affenzahn testen. Grundsätzlich sind die Flaschen gut verarbeitet und passen prima in gängige Schulranzen und Kinderrucksäcke. Allerdings sind die Flaschen bei uns oft ausgelaufen. Außerdem finde ich das Reinigen und Abkochen der Trinkaufsätze extrem mühsam. Vor allem bei mehr als einem Kind.

In den Niederlanden habe ich das Unternehmen Dopper kennengelernt. Trinkflaschen, die den Ozean retten und gleichzeitig internationale Hilfsprojekte vorantreiben. Die Edelstahlflasche ist meiner Erfahrung nach leider etwas zu groß für die meisten Kinderrucksäcke. Trotzdem ist das System mit eingebautem Trinkbecher aus Plastikmüll eine tolle Sachen für unterwegs.

Edelstahlflaschen für Erwachsene

Mein persönlicher Favorit ist die ganz schlichte Trinkflasche mit Bambus-Verschluss. Sie passt bequem in jeden Rucksack, lässt sich easy reinigen und hält sicher dicht.

Für meinen Coffee 2 go schwöre ich außerdem auf die Isolierflaschen mit breitem Hals. Der Kaffee bleibt hier zwar nicht ewig heiß aber mindestens so warm, dass man ihn gemütlich mit auf einen großen Waldspaziergang oder zur Spielplatzrunde mitnehme kann.


Unbeauftragte Werbung?! Aufgrund der aktuellen Rechtslage, die allein schon das Nennen und Verlinken von Marken, Personen und Orten als Werbung einstuft, kennzeichne ich diesen Beitrag als unbeauftragte Werbung. Die von mir vorgestellten und verlinkten Marken, Personen und Orte sind im Rahmen meiner redaktionellen Tätigkeit für diesen Blog frei gewählt und wurden ohne jegliche Art der Gegenleistung eingebracht.