Alle Beiträge der Kategorie: DIY

Meine kleine Sammlung mit einfachen Tipps und DIY-Inspirationen zum Nachmachen. Kreatives für die Wohnung, Kinderzimmer und einen spannenden Alltag.

Kinderzimmer // Alte Schränke, neue Liebe

Es gibt Dinge, an denen kann ich mich einfach nicht sattsehen und im Moment sind das ganz klar alte Schränke und Kommoden, die mit ein bisschen Liebe und neuer Farbe noch mal so richtig schön zur Geltung kommen. Um ehrlich zu sein ist für mich dabei immer noch die Suche nach einem schönen, alten Möbelstück die größte Hürde. Klar, neue Möbel findet man einfach aber alte Schätze wie diese müssen wohl uns finden. Kommode mit Naturdecke und Rosa via @madebylon Alter Bauernschrank in zartem Puder via @apinchofstyle Dezentes blau und feine Beschläge via @amillaguldbrandt Matte Farbe und Finish via @annalandstedt Der Beweis, dass Schwarz auch im Kinderzimmer wirken kann via @mer_mag Halbhoher Schrank im bunten Mix via dosfamily

House Tour Fräulein Otten

House Tour // Zu Gast bei Fräulein Otten

Bei der heutigen House Tour nimmt uns Stephanie, besser bekannt als Fräulein Otten mit in ihr inspirierendes Zuhause. Ihren Blog lernte ich vor einiger Zeit über ihren gleichnamigen DaWanda-Shop kennen – dort verkauft sie unter dem Lable fräulein otten wunderschöne, detailreiche Kissen fürs Kinderzimmer und den Rest der Wohnung. Seit Sommer 2016 lebt und renoviert die Familie in einem traditionellen Kaffeemühlenhaus aus den 30er Jahren und lässt uns auf dem Blog teilhaben, wie Stück für Stück und mit wirklich viel liebe zum Detail ein gemütliches, individuelles Zuhause entsteht. Im Hause Otten mischen sich herrlich entspannt skandinavische Designklassiker mit Farbakzenten und vielen kleinen Inspirationen aus der Waldorf-Pädagogik. Ich bin immer wieder begeistert wie Stephanie die Balance zwischen schlicht und herzlich findet und so nicht nur ein fotogenes, sondern auch „echtes“ Zuhause für die Familie kreiert. Die Kinderzimmer ihrer zwei Söhne sind für mich eine echte Fundgrube an kindgerechten Inspirationen: Ob selbst gemachter Spielteppich aus Filz, wertiges Holzspielzeug und Mut zur Farbe – ich bin ziemlich sicher, dass sich hier die meisten Kinder richtig wohl fühlen. Den Spielständer haben unsere Mädchen übrigens …

DIY-Anleitung // Glitzer-Knete ohne kochen und Gluten

Knete – nicht glutenfrei?! Um ehrlich zu sein ist Gluten kein Thema über das ich mir groß Gedanken mache. Als mir neulich also eine Freundin, deren Sohn an Glutenintoleranz leidet erzählte, dass in gekaufter Knete oft Gluten enthalten ist, war ich kurz verwundert. Klar, meine Rezepte für Bananenknete und schnellen Salzteig werden mit herkömmlichem Weizenmehl und Stärke hergestellt, die Zutaten könnte man natürlich gegen entsprechende Ersatzprodukte tauschen. Da ich noch aus Emmis Babyzeit eine schnelles Kneterezept in der Schublade habe, gibt es heute mal etwas Neues zum ausprobieren. Knete ohne Gluten und ohne Kochen Die Glitzerknete kommt ganz ohne Gluten aus und muss anders als die meisten Rezepte nicht erst aufgekocht werden. Und wer auf Glitzer verzichtet, kann die Knete sogar gefahrlos essen. Knete ohne kochen und glutenfrei   Drucken DIY Knete – glutenfrei und ohne Aufkochen Zutaten 1 Einheit Reis 1 Einheit glutenfreie Stärke {z.B. aus Reis, Kartoffeln oder Mais} 1 Einheit Apfelmus 3 EL Öl Lebensmittelfarbe oder Glitzer nach Bedarf Zubereitung Den Reis im ersten Schritt im Mixer zu Reismehl verarbeiten. Wer keinen leistungsstarken Mixer besitzt, kann auch glutenfreies Reismehl …