Zweierlei-Schoko-Kuchen zum Geburtstag via smitten kitchen

Zweierlei Schokokuchen zum Geburtstag

Zweierlei Schoko Kuchen zum Geburtstag

Was passt besser zu einem zweiten Geburtstag als zweierlei Schoko auf einer Gabelspitze?!

Das super einfache Rezept habe ich auf dem wunderbaren Blog smitten kitchen gefunden. Wer allerdings auf der Suche nach einem gesunden, zuckerfreien Geburtstagskuchen ist, den bitte ich tief durchzuatmen und einfach ganz schnell hier weiterzuklicken.

Warum es diese Jahr so vergleichsweise süss bei uns zuging? Um ehrlich zu sein habe ich beim Thema Zucker ein bisschen an meinem Fokus geschraubt:

Statt Zucker aus Prinzip gleich ganz zu verbannen, achte ich im Alltag auf ein gesundes Mass und drücke an den besonderen Tagen gerne mal beide Augen zu.

Und ganz ehrlich?! So wird Zucker wieder zu dem, was er eigentlich ist – ein Genuss- statt Grundnahrungsmittel!

Der Kuchen lässt sich prima am Vortag zubereiten und hält im Kühlschrank locker mehrere Tage – theoretisch.

Falls ihr den Kuchen im Kühlschrank aufbewahrt, lasst ihn vor dem Verzehr am besten 20-30 Minuten bei Raumtemperatur stehen. Das Frosting wird dadurch wieder wunderbar cremig.

Und wer keine zuckerige Buttercreme auf seinem Kuchen mag, der findet hier alternativ eine etwas leichtere Variante mit Schlagsahne.

Das Originalrezept findet ihr hier. Anders als dort beschrieben, habe ich mit dem Thermomix einfach ein paar Arbeitsschritte gespart.

Zweierlei-Schoko-Kuchen

Zutaten

Für den Kuchen

  • 85 g weiche Butter
  • 145 g brauner Zucker
  • 25 g Zucker
  • 1 Ei
  • 175 ml Buttermilch oder Joghurt
  • 41 g Kakaopulver
  • 125 g Mehl
  • 1/4 TL Backsoda
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz

Für das Frosting

  • 55 g Vollmilchschokolade
  • 180 g Puderzucker
  • 115 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Milch
  • 1/2 TL Vanillemark

Anleitungen

  1. Den Ofen bei Ober- und Unterhitze auf 175 C vorheizen.
  2. Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen.
  3. Restliche Zutaten hinzugeben und zu einem glatten Teig vermischen.
  4. Den Teig in eine eingefettete 23 x 23 cm Form geben.
  5. Den Kuchen 25-35 Minuten backen. Mit Holzstab testen und auskühlen lassen.

  6. Für das Frostig: Schokolade einschmelzen und kurz abkühlen lassen.

  7. Alle Zutaten in einen Mixer geben und cremig mixen.

 

Kategorien Blog Geburtstage Rezepte

über

Ich mag es, wenn die Dinge einfach und gut sind: Wenn Aktivitäten den Alltag einfacher gestalten und am Ende des Tages ein richtig gutes Gefühl bleibt; wenn Essen nicht nur einfach zuzubereiten ist, sondern auch gut tut - und, wenn Produkte einfach funktionieren und etwas Gutes für alle Seiten bleibt.