Mandelmus einfach selbst machen

Mandelmus einfach selbst machen

Mandelmus gehört zu den Dingen, die wirklich richtig lecker aber oft auch richtig teuer sind.

Inspiriert von Sprouted Kitchen {Affiliate Link} einem meiner aktuellen Lieblingskochbücher für vollwertiges aber vor allem leckeres Essen, haben wir uns darum einfach mal an einer selbst gemachten Version versucht.

Zeitaufwand knapp 10 Minuten und viel Raum für eigene Abwandelungen. Zum Beispiel erhaltet ihr helles Mandelmus, wenn ihr die Mandeln vorher blanchiert oder gleich so kauft.

Selbst gemachtes Mandelmus {dunkel oder hell}

Mandelmus einfach selbst machen

  • 200 g Mandeln {mit Schale für die dunkle (blanchiert für die helle Version})
  • 1 EL Mandel- oder Kernöl
  • wer es süß mag 2 EL Honig
  1. Für einen kernigeren Geschmack, die Mandeln für ca. 10 Minuten bei 180 Grade im Backofen rösten oder sonst einfach direkt in den Mixer geben.
  2. Mandeln auf hoher Stufe für ca. 1 Minute zerkleinern, dann langsam das Öl hinzugeben und für weitere 8-9 Minuten mixen.
  3. Aus einer anfangs klumpigen Masse entsteht dann das Mus.
  4. Wenn ihr mit der Konsistenz zufrieden seid, unsere Mädchen mögen das Mus gerne kompakter, den Honig hinzugeben – und fertig!
  5. Das Mandelmus hält sich in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank für etwa 5 Wochen.
  6. Von der Konsistenz ist das Mus übrigens ein bisschen fester als das gekaufte, die dieses nicht zerkleinert, sondern gepresst wird.

 

Mandelmus einfach selbst machen

20
Kategorien Aus der Küche DIY Familienessen

über

Ich mag es, wenn die Dinge einfach und gut sind: Wenn Aktivitäten den Alltag einfacher gestalten und am Ende des Tages ein richtig gutes Gefühl bleibt; wenn Essen nicht nur einfach zuzubereiten ist, sondern auch gut tut - und, wenn Produkte einfach funktionieren und etwas Gutes für alle Seiten bleibt.

  1. Liebe Saskia, was für eine Küchenmaschine kannst du empfehlen?

    Alles Liebe, Alice

    • Liebe Alice,

      auf den Bildern sieht man noch den Mixer von (unbeauftragte Werbung durch Markennennung) Kitchen Aid. Inzwischen benutze ich aber ausschließlich den Thermomix und da empfehle ich mindestens 400 g Nüsse zu verarbeiten, da die Masse sonst schnell heiß wird und das Öl nicht mehr gut austritt.

      Liebe Grüße
      Saskia

Kommentare sind geschlossen.