Alle Beiträge mit dem Tag: skandinavisches Kinderzimmer

Kinderzimmer // Frische Inspirationen von ferm living kids SS17

Zum Start in die neuen Woche gibt es für euch frische Inspirationen rund ums Kinderzimmer – mit der aktuellen Sommer Kollektion von ferm living kids. Beim Design sind sich die Skandinavier wie immer treu geblieben. Die Muster sind insgesamt aber etwas ruhiger und pastellfarbener geworden. Mir persönlich gefallen vor allem die neuen Stühle und Tische aus der ‚Little Architect‘-Serie, auch wenn die mit Preisen ab 120 Euro ganz schön aufs Budget schlagen. Die neue Kollektion findet ihr übrigens ab April in zahlreichen Online-Shops. Bilder: ferm living

Wohnen // 5 inspirierende Kinderzimmer

Heute möchte ich euch fünf inspirierende Kinderzimmer zeigen, mit Ideen die mal mehr mal weniger einfach und schnell umzusetzen sind. 1. Mut zur Farbe In den letzten Jahren sind Farben bei Pinterest und Co immer mehr aus dem Zuhause und auch aus den Kinderzimmern verschwunden. Mit Mut zu ein paar Farbakzenten – gerne auch in den Trendfarben Puder und Senf – wirkt ein kleiner Raum gleich viel gemütlicher. 2. Das Holz ist zurück! Jetzt lohnt es sich mal wieder auf dem Dachboden der Großeltern zu stöbern, denn Holz gewinnt wieder mehr und mehr an Beliebtheit. Ruhige Naturtöne und Oberflächen die einem so manches verzeihen – nicht nur Waldorf weiß, was wirklich praktisch und vor allem langlebig ist. 3. Kinderzimmer auf Augenhöhe Montessori macht es vor und inzwischen zieht diese Pädagogik auch in immer mehr Kinderzimmern ein. Möbel im Kleinformat, mit offenen Ablagen und der konsequenten „Weniger-aber-besser“-Philosophie machen das Kinderzimmer grade für Kleinkinder viel ansprechender und helfen Ordnung zu behalten, ohne steril zu wirken. 4. Wie Kinder denken Geheimtüren, versteckte Abenteuer und überraschende Details: Für Kinder braucht es …

Zu Hause bei annipalanni

Kinderzimmer sind ein wundervoller Ort, um sich kreativ auszutoben und Kinderträume wahrwerden zu lassen. Ich glaube, in der Schwangerschaft war das Einrichten des Kinderzimmers für mich mindestens genau so schön, wie das Kaufen der ersten Mini-Babyklamotten. Auf dem Blog versuche ich immer wieder kleine Inspirationen mit Euch zu teilen und heute freue ich mich besonders, wieder einmal Einblicke in ein fremdes Kinderzimmer geben zu dürfen: Annie ist 27, Mami einer jungen Patchwork-Familie und schreibt den wunderschönen, kreativen Blog annipalanni. Passend zur kürzlich veröffentlichen Umräumaktion ihrer Kinderzimmer – aus zwei getrennten Zimmern wurden ein gemeinsames Spiel- und ein Schlafzimmer für die zwei Kinder – hat mir Annie ein paar Fragen zum Thema „Wohnen mit Kindern“ beantwortet und schöne Bilder der neuen Zimmer bereitgestellt. Was war dir beim Einrichten des/der Zimmer/s besonders wichtig? Genau drei Punkte. Erstens: Stauraum! Ein Kinderzimmer kann noch so schön eingerichtet sein, wenn es nicht den nötigen Stauraum aufweist, wird man als Mutter nie so richtig glücklich damit sein. Es sammelt sich neben dem eigentlichen Spielzeug noch so viel Kram an, der in …