Alle Beiträge mit dem Tag: Kindergeburtstag

Druckvorlage // Schnelle Einladungskarte

Unglaublich aber wahr – Ende der Woche feiern wir bereits Lottes vierten Geburtstag. Ich erinnere mich noch so gut an den Augenblick, als wir unser perfektes winziges Mädchen in der Babyschale aus dem Krankenhaus trugen und ungläubig dachte: „Die können uns doch nicht einfach so dieses zerbrechliche Wunder anvertrauen?! Wie wollen die wissen, ob wir das alles überhaupt können?!“. Ja, es fühlt sich an, als ob es erst gestern war, als sich all unsere Fragen und Ängste binnen kürzester Zeit ganz von allein zu einem wunderbaren Puzzle namens Familie zusammenfügten. Lotte hat meinen Mann und mich zu Eltern gemacht und war der einzigartige und ganz schön aufregende Beginn unserer wundervollen Reise als Familie. Während ich diese Worte schreibe, radelt Lotte mit ihrem Papa zu ihrer besten Freundin {beste Freunde kann man mit vier Jahren übrigens noch mehrfach benennen} und überreicht persönlich unsere selbst gebastelte Einladungskarte. Was diese Karte so besonders macht? Es ist leider die einzige, die wir tatsächlich verteilen konnten. Nachdem wir eifrig alle Einladungen fertig gebastelt hatten, kippte mir nämlich ein Glas über …

Der 3. Geburtstag.

Obwohl Lotte erst im goldenen Herbst ihren 3. Geburtstag feiert, mache ich mir langsam die ersten Gedanken über ein passendes Geschenk. Letztes Jahr gab es eine Spielküche {hier nachlesen}, die immer noch heiß geliebt wird. Genau das macht für mich übrigens ein gutes Geschenk aus: lange Freude daran. Durch neues Zubehör – ob gekauft oder selbst gemacht – kann eine Spielküche nämlich im Handumdrehen erweitert werden und können Kinder ständig neue Spielideen entwickeln. Gab es anfangs auf Lottes kleinen Speisekarte nur Nudeln und Wasser, warten morgens mittlerweile frische Brötchen im Spielbackofen auf mich und wurde aus dem kleinen Eiswürfelspender kurzerhand ein Auslass für diverse Kaffeespezialitäten. Kurzum, alles was die Phantasie anregt und einfach erweiterbar ist, gehört für mich ins Kinderzimmer – was liegt da also näher als ein eigenes Puppenhaus? Die Spanne was Preis, Ausgestaltung und Material angeht ist schier überwältigend. Mittlerweile habe ich einige Abende damit zugebracht, mich durch DIY-Anleitungen {hier anschauen} und Kataloge zu klicken aber endgültig entschieden haben wir uns noch nicht. In Anbetracht der neuen Abenteuer, die in den nächsten Wochen und Monaten auf …