Alle Beiträge mit dem Tag: Baby

Oh Baby // Schlichte Textilien fürs Kinderzimmer

Jetzt wird es kuschelig Zeit, den Nestbautrieb mal richtig in Schwung zu bringen, mit schlichten Textilien fürs Baby- und Kinderzimmer. Die Firma nobodinoz ist einigen vielleicht durch ihre schönen Bodenmatratzen und bunten Muster ein Begriff. In der neuen „Pure Line“ kommen jetzt diejenigen auf ihre Kosten, die eher dezente Farben und schlichte Muster mögen. Die Textilien bestehen aus Biobaumwolle und sind mit Preisen ab 30 Euro wirklich mal einen Besuch wert. Bilder: nobodinoz

Oh Baby // Erstausstattung fürs dritte Wunder

Die Wochen sind gezählt und so langsam geht auch beim dritten Baby der Nestbautrieb los. Beim ersten Kind waren wir um die 25. Schwangerschaftswoche schon bestens auf die Ankunft unserer kleinen Tochter vorbereitet: Wickeltisch und Gitterbett standen an ihrem Platz, der Kinderwagen war bestellt und der Kleiderschrank randvoll mit hübschen Teilen in Größe 56. Irgendwie fühlte ich mich so beruhigend vorbereitet – aber ziemlich schnell durften wir lernen, dass man sich auf sein erstes Kind einfach nicht vorbereiten kann oder dies zumindest nicht im Babymarkt oder beim Onlineshopping stattfindet. Die Erstausstattung für Baby Nr. 2 Während der zweiten Schwangerschaft waren wir schon wesentlich gelassener {hier nachlesen}, hatten die Grundausstattung parat und fingen an über Geschwisterwagen und Federwiegen {quasi das Moseskörbchen der frühen 2010er} nachzudenken. Mit dem zweiten Kind kam bei mir auch die große Leidenschaft für Wolle, Nachhaltigkeit und möglichst natürliche Produkte – etwas, das ich bis heute sehr schätze. Die Erstausstattung für Baby Nr. 3 Theoretisch bleiben ja kaum Wünsche übrig, da wir aber viele unserer Basics bei Freunden in Deutschland gelassen haben, kommt nun doch wieder einiges zusammen: Statt …

Schlafsäcke für Herbst & Winter

Heute gibt es mal wieder einen Post auf Wunsch mit unseren Lieblingen unter den Kinderschlafsäcken. Wir haben dabei um ehrlich zu sein so einige durchprobiert und unsere Favoriten für die kältere Jahreszeit teilen sich grob nach Alter auf: Der Klassiker von Alvi – nachts einfach zum Wickeln zu öffnen, dank separater Innensäcke individuell an den Temperaturhaushalt des Kindes anpassbar und im Trockner nach Unfällen fix wieder Einsatzbereit. In den ersten Monaten war das Mäxchen-Sytem von Alvi* unser treuer Wegbegleiter. Sobald die Nächte etwas ruhiger wurden, zog bei uns der kuschelige Wollschlafsack von Disana* ein – Wolle reguliert bekanntlich ideal die Körpertemperatur und bietet sanfte Bewegungsfreiheit. Für Kinder, die Wolle nicht mögen ist der Winterschlafsack von aden + anais* eine tolle Alternative und ebenfalls  vergleichsweise breit gearbeitet und ermöglicht Kindern so viel Komfort. Für Kinder, die irgendwann Nachts die Wohnung unsicher machen, ist der Schlummersack eine geniale Erfindung. Optisch vielleicht nicht ganz so Bestsellerverdächtig, vom Konzept allerdings unschlagbar für alle großen und kleinen Schlafsackmuffel. Aber Achtung, das Modell fällt extrem groß aus! Alternativ zum speziellen Schlafsack kommt …