Alle Beiträge der Kategorie: Anziehen

Aus der Schweiz // Interview mit Julia von little indi

Lokal stöbern, lokal kaufen. Bereits in Berlin habe ich mich auf die Suche nach schönen lokalen Labels gemacht – und zumindest Petit Cochon dürfte inzwischen einigen ein fester Begriff sein. Seit wir in der Schweiz leben, hat sich mein Einkaufsverhalten wirklich nachhaltig verändert. Viele unser Lieblingsmarken sind hier nämlich leider nur schwer zu finden und oft gibt es bei beliebten Designteilen eine wirklich krasse Wartezeit. Zeit also, sich mal ganz bewusst unter den lokalen handmade Labels umzuschauen und heute freue ich mich, euch Julia und ihr Schweizer Lable little indi vorzustellen. Wer steht hinter little indie und wie kam es zur Gründung? ich! aber da gibt es ganz viele leute aus meiner familie oder dem freundeskreis, die mir in kleinen sachen helfen und mich unterstützen. mein papa zum beispiel hilft mir, wenn es um texte geht und vielen anderen kleinen sachen. meine freundin, die fotografin ist, fotografiert regelmässig für mich und die liste geht weiter. ohne diese unterstützung würde es auch gar nicht funktionieren. ich habe textildesign in basel studiert und mir war klar, dass es nicht so …

Inspiration // MONKIND Berlin – Sommerkollektion ‚Bitter Oranges‘

Heute wirds schon mal ein bisschen sommerlich, mit richtig hübschen Teilen aus der Frühjahres- und Sommer-Kollektion 17 des Berliner Labels MONKIND. Die süßen Dungarees habe ich bereits vor ein paar Monaten vorgestellt {hier nachlesen} und bei den neuen Teilen gefallen mir vor allem die Jeansstoffe und praktisch geschnittenen Kleider. Alle Kleidungsstücke werden im Berliner Studio entworfen und aus Biostoffen in Familienbetrieben innerhalb von Europa gefertigt. Da macht Bummeln also gleich doppelt Spaß! Ein paar Wochen müssen wir allerdings noch auf den Verkaufsstart warten – aber ich bin sicher, dass dann wieder binnen weniger Tage viele der Teile vergriffen sind. Ein kleines Update folgt also! Bilder: MONKIND Berlin

Schlichte Babykleidung unter 25 Euro

Oh Baby // Schlichte Babykleidung unter 25 Euro

So einen Blog schreibt man natürlich nicht für sich selbst und daher bin ich immer froh, wenn Leser mit konkreten Wünschen auf mich zukommen. Nach dem Beitrag zur Erstausstattung {hier nachlesen}, in der es zugegeben etwas hochpreisig zuging, möchte ich daher heute schnell ein paar hübsche Babykleidung unter 25 Euro bzw. unter 30 CHF mit euch teilen – extra für beide Geschlechter. Schlichte Babyklamotten online kaufen Die Produkte in der oberen Collage stammen allesamt aus der Mini Kollektion von Zara. Für Lotte habe ich damals wirklich viel und gerne bei Zara eingekauft. 2014 nach Emmis Geburt fand ich die Qualität aber leider nicht mehr so überzeugend. Inzwischen habe ich dann doch mal wieder eine Bestellung gewagt und bin ganz zufrieden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Einzig bei der Größe finde ich, dass die Teile eher eine Nummer kleiner ausfallen und auch in der Waschmaschine öfter mal ein bisschen einlaufen. Ein bisschen nachhaltiger? Diese hübschen Teile {Collage 2 + 3} und mehr findet ihr in der h&m Conscious Collection. Alle Artikel dieser Serie werden aus „umweltfreundlicheren Materialien“ hergestellt – darunter Anteile an Bio-Baumwolle und Recycling-Stoffen. Mehr Alternativen? Hier kann ich hauptsächlich über die …