Alle Beiträge der Kategorie: Anziehen

Mama Outfits für die Stillzeit

Oh Baby // Kleidung für die Stillzeit

Die Zeit nach der Schwangerschaft bringt viel Neues mit sich – und in meinem Fall auch immer viel neue Kleidung. Die plötzliche Rückbildung, immer und überall bereit zum Stillen zu sein und das Gefühl den eigenen Körper wieder für sich zu haben – all diese Aspekte spiegeln sich bei mir unweigerlich auch im Kleiderschrank. Kleidung nach der Geburt Für mich kann es in den ersten Wochen nach der Geburt gar nicht gemütlich genug sein. Für den Weg vom Spital nach Hause passt die alte Schwangerschaftshose noch super und dann schwöre ich auf Leggings und weit geschnittene Yogahosen. Irgendwo zwischen kuscheliger Bettruhe, Milcheinschuss und Hormonchaos sind einfache Shirts in Kombination mit super weichen Cardigan meine erste Wahl. Und bei entsprechender Qualität lassen sich die Teile später prima wieder mit „echten“ Hosen und schicken Oberteilen kombinieren. Praktisch durch die Stillzeit Sein wir ehrlich – hier muss es vor allem schnell mit dem „Auspacken“ gehen, wenig ausleiern und unempfindlich bei Flecken sein. In den ersten Wochen sind daher die simplen Still-Tops von h&m im Dauereinsatz und danach liebe ich weiter …

Aus der Schweiz // Besondere Geschenke von Petit Stellou

Weiter geht es heute mit ein bisschen Nestbau und den kuscheligen Babyprodukten vom Schweizer Label Petit Stellou. Das junge Unternehmen mit Wurzeln knapp 17 km außerhalb von Zürich umfasst eine feine Kollektion aus hochwertigen Muslintüchern, Pflegeaccessoires und liebevollen Babyspielzeugen. Ich durfte den Gründerinnen Vera und Christelle ein paar Fragen rund um Petit Stellou, Vereinbarkeit und Shoppingtipps stellen. Wer steht hinter Petit Stellou und wie kam es zur Gründung? Petit Stellou ist eine Schweizer Marke für Baby Basics und (Geburts)-Geschenke. 2011 gründete Christelle die Marke direkt nach der Geburt ihres dritten Kindes. Die berührenden Erfahrungen mit ihren drei eigenen Kindern, sowie die Freude an der Kreation von schönen Dingen gaben ihr die nötige Energie, sich in dieses berufliche Abenteuer zu stürzen. Seit 2014 arbeiten wir nun als Mompreneur-Team, da der Aufwand alleine nicht mehr zu stemmen ist. Was ist euch beim Sortiment besonders wichtig? Der Nutzen und die Qualität stehen bei uns immer im Vordergrund. Und natürlich ist uns eine faire Produktion wichtig. Wir wollen die Klassiker, die einfach besten Baby-Basics und Accessoires herstellen. Und diese in einem zeitlosen …

Kindermode // MINGO Kidswear SS 17

Die Tage bis zum Frühlingsbeginn sind gezählt und in der Schweiz konnten wir schon für ein paar Stunden getrost die dicken Winterjacken zu Hause lassen. Das Label, das ich euch heute vorstellen möchte produziert hochwertige Basics, die sowohl für Jungen als auch Mädchen geeignet sind. Lockere Schnitte, schlichte Farben und dezente Muster – bei MINGO Kidswear wird glaube ich fast jeder fündig. Mit Preisen zwischen 20 und 40 Euro zwar nicht günstig, dafür aber aus unserer Erfahrung sehr langlebig und zu fairen Preisen in Europa produziert. Farbentrend 2017? Was die Farbtrends für den Sommer 2017 angeht, scheinen sich die Hersteller ziemlich einig zu sein: Grün, Puder und Schwarz-weiß sind nämlich fast in allen Lookbooks vertreten und lassen sich ausgesprochen gut kombinieren. Worauf beim Kauf achten? Ich persönlich kaufe bei Shirts und Hosen gerne neutrale Teile, die unsere Mädchen dann mit gemusterten Kleidern und knalligen Accessoire kombinieren – bunt wird es mit Kindern ja bekanntlich ganz von alleine. Und was den Schnitt betrifft, versuche ich immer möglichst bequeme Teile zu wählen und bei Röcken eine gewisse Mindestlänge nicht zu …