9 hübsche Dinge für mehr Ordnung via stadtlandkind

Kinderzimmer: 9 hübsche Dinge für mehr Ordnung
Enthält unbezahlte Werbung

Einmal Ordnung, bitte!

Warum Minimalismus hier vor dem Kinderzimmer endet, das habe ich letzte Woche mit euch geteilt.

Wie man trotzdem durch clevere Einrichtung ein bisschen mehr Ordnung zwischen Spielzeugen und Kinderschätzen schaffen kann, möchte ich heute mit euch teilen.

Die Produkte habe ich exemplarisch beim Schweizer Onlineshop stadtlandkind ausgewählt.


Produkt- & Bildquelle:

1. Aufbewahrungskorb Ferm Living, 2. Wickelkorb Olli Ella, 3. Klappzelt Ferm Living Kids, 4. Rollmatratze Filibabba, 5. Bilderleisten Ferm Living, 6. Bereber Teppich Lorena Canals, 7. Puppenhaus Olli Ella, 8. Regal Olli Ella {aktuell leider ausverkauft}, 9. Wand-Organizer Ferm Living Kids


1. Praktischer Stauraum

Meine Wunderwaffe im Kampf gegen das Chaos.

Die Körbe sollten dabei nicht zu gross und vor allem stabil sein. Körbe aus Seegras waren in den letzten Jahren ziemlich beliebt. Leider haben sie bei uns den Alltagstest nicht bestanden. Boxen und Körbe aus festem Stoff oder vernähten Seilen, sind daher meine klaren Favoriten.

2. Vielseitige Basics

Zugegeben, um die schlichten Wickelkörbe für Säuglinge kommt man online in letzter Zeit nicht herum.

Sie sind robust gefertigt und eignen sich nach den Babytagen prima, um erste Spielzeuge ordentlich aber für Kleinkinder gut erreichbar aufzubewahren.

3. Klappen, rollen, minimieren

Stoffzelte zum Zusammenklappen sind wahre Raumwunder.

So finden die Zelte selbst in kleinen Kinderzimmern Platz und können problemlos in der ganzen Wohnung herumgetragen werden.

4. Mehr Funktion, weniger Platz!

Ob Schlafbesuch, Leserunden oder zum Budenbauen.

Klapp- und Rollmatratzen sind vielseitig, gemütlich und genau das Richtige für die kalte Jahreszeit.
Und wenn sie nicht mehr gebraucht werden, verschwinden sie prima unter dem Bett oder dienen als Bettverkleinerer.

5. Platz für kreativen Raum

So viel Kinderkunst, so wenig Platz!

Die magnetischen Leisten sind kinderleicht zu bedienen und verwandeln jede Wand in eine hübsche Galerie.
Ausserdem eignen sie sich prima, um Kunstwerke sicher trocknen zu lassen.

6. Hübsch und ohne Kompromisse

Einen guten Teppich fürs Kinderzimmer zu finden ist schwer!

Grade wer helle Farben und schlichte Motive mag, gerät beim Gedanken an obligatorische Flecken schnell ins Schwitzen.

Die Teppiche von Lorena Canals sind hier eine prima Lösung. Sie lassen sich nämlich ganz einfach in der Maschine waschen und trocknen über Nacht auf der Leine.

Teppiche sorgen ausserdem nicht nur für mehr Wärme im Kinderzimmer, sie dämmen zusätzlich den Schall und begrenzen Spielbereiche optisch.

7. Spielen, schliessen, mitnehmen

Puppenhäuser, die man nach dem Spielen einfach zuklappen kann – perfekt!

Aus meiner Erfahrung regen neutrale Bauten zu vielen Spielideen an. So wird aus einem Wohnhaus schnell mal ein Pferdestall oder Feenschloss. Und als Koffer lassen sich die Spielsets praktisch mitnehmen. Spart also gleich dreifach Platz.

8. Schätze sicher aufbewahren

Endlich Platz für Schneckenhäuser, Federn und andere Schätze.

Bei diesem hübschen Exemplar von Olli Ella dient die Leiste ausserdem als praktischer Halter für Papierrollen oder kleine Kleiderbügel.

9. Platz für viele kleine Schätze

Bei uns sammeln sich grade in den Kinderbetten unzählige Kleinteile.

Um all diesen Dingen ein sicheres Zuhause zu geben und beim Bettenmachen nicht jedes Mal tausend keine Teile sortieren zu müssen, sind Wand-Organizer perfekt.

Je nach Bedarf können sie aber auch platzsparend im Kleiderschrank verschwinden und dort z.B. Haarspangen, Handschuhen und kleinen Schmuckteilen ein Zuhause geben.

Ordnung – ein schwieriges Thema aber zum Glück manchmal auch ein richtig hübsches!


Weiterführende Artikel:

Kinderzimmer: 9 hübsche Dinge von stadtlandkind für mehr Ordnung

4
Kategorien Kinderzimmer Ordnung

über

Ich mag es, wenn die Dinge einfach und gut sind: Wenn Aktivitäten den Alltag einfacher gestalten und am Ende des Tages ein richtig gutes Gefühl bleibt; wenn Essen nicht nur einfach zuzubereiten ist, sondern auch gut tut - und, wenn Produkte einfach funktionieren und etwas Gutes für alle Seiten bleibt.