DIY Kinderbasteln Montessori

Montessori // Frühling & Gärtnern auf dem Balkon

7. März 2017

Selbstversorger Balkon, Gärtnern für Kinder, Montessori in der Natur

Der Frühlingsanfang rückt immer näher – Zeit, um sich Gedanken über die Bepflanzung und Gestaltung unseres Balkons zu machen. Bereits in Berlin haben wir versucht für die Kinder ein bisschen Gartenfeeling auf die Dachterrasse zu zaubern. Angesichts praller Sonne oder zu viel Schatten leider keine so ganz einfache Aufgabe.

Gärtnern für Anfänger

Da ich leider mit keinem grünen Daumen gesegnet bin, habe ich mir dieses Jahr Unterstützung von Profis geholt und in der Bibliothek einige Ratgeber für Einsteiger gefunden. Das Buch „Veranda Junkies“ bietet viele nützliche Infos und erleichtert die Frage, wie und womit man das Projekt Balkongarten am besten startet.

Auch das Buch „Selbstversorger-Balkon“ ist randvoll mit Tipps und folgt einem praktischen Monatsplan. Da dürfte also nur wenig schief gehen.

Gärtnern für Kinder

Um die Kinder ganz praktisch mit einzubeziehen, habe ich mir ein paar Inspirationen bei Maria Montessori geholt: Ob Gärtnerset im Kinderformat, kompaktes Hochbeet aus Kiefernholz oder Mini-Gewächshaus mit Saatgut – hier darf experimentiert, gematscht und natürlich stolz geerntet werden.

„Wenn Sie Ihr Kind heute sauber {…} abholen,
dann hat es nicht gespielt und nichts gelernt.“
– Maria Montessori

Um die manchmal recht lange Wartezeit zu überbrücken mag ich die anschaulichen Lebenszyklen und kindgerechte Erklärungen von Linneas Jahrbuch besonders.

Wenn die ersten Kräuter dann endlich erntereif sind, lassen sich die Sinne außerdem wunderbar mit den Geruchsdosen nach Montessori erfahren. Etwas günstiger klappt das auch mit leeren Filmdosen oder Glastiegeln.

*Beitrag enthält Affiliate-Links

  • Moni
    7. März 2017 at 13:24

    Liebe Saskia, das sieht mal spannend aus! Wirst du auch von eurem Gartenbalkon berichten? Das würde mich sehr interessieren!

    Viele Grüsse, Moni

    • Saskia
      7. März 2017 at 13:30

      Liebe Moni,

      je nach dem wie viel Zeit mir in den nächsten Wochen und Monaten bleibt werde ich sicher mal etwas teilen – vor allem wohl bei Instagram.

      Liebe Grüße
      Saskia