Instagram

Follow Me!

Aus der Küche

Lecker // Einfache Energiebällchen für die ganze Familie

9. Januar 2017

Energiebällchen einfach selbst machen Kokos Cashew

Pralinen, und das im Januar?! Keine Angst, heute teile ich ein einfaches Rezept für leckere Pralinen mit euch, bei dem man ganz ohne schlechtes Gewissen zuschlagen kann. Geschmacklich eine Mischung aus rohem Kuchenteig und Toffee, bestehen die kleinen Leckereien hauptsächlich aus Nuss, Haferflocken und Kokos. Wer entsprechende Schokolade verwendet kann die Pralinen außerdem vegan und glutenfrei herstellen.

Das Originalrezept stammt von The Healthy Hour – eine Seite, die man auf jeden Fall mal abspeichern sollte.

Schoko-Kokos-Pralinen

Lecker // Blitzschnelle Schoko-Kokos-Pralinen ohne Kochen
 
Gesunde Pralinen mit viel Nuss und Haferflocken.
Zutaten
  • 200 g Cashews
  • 100 g Haferflocken
  • 85 g Kokosflocken + 50 g fürs Topping
  • 1 Prise Salz
  • 6 Datteln
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 50 g Vollmilch Schokolade
Zubereitung
  1. Die Cashews abspülen und für mindestens 4 Stunden im Wasser ziehen lassen.
  2. Die Datteln grob stückeln und für 10 Minuten mit ins Wasser geben.
  3. Die Mischung abgießen und gemeinsam mit dem Vanilleextrakt und den Flocken im Mixer zu einer cremigen Masse verarbeiten. Wenn die Mischung zu trocken ist, esslöffelweise Wasser hinzufügen.
  4. Die Schokolade in kleine Stücke hacken und von Hand unter die Nussflocken-Mischung heben.
  5. Mit einem Eislöffel ca. 20 kleine Kugeln abteilen und zwischen den angefeuchteten Fingern zu glatten Pralinen rollen.
  6. Wer mag, kann die Kugeln anschließend noch in einer Schüssel mit Kokosflocken wälzen, anschließend zum Festigen noch einmal zwischen den Händen fest rollen.
  7. Im Kühlschrank halten sich die Pralinen mehrere Tage frisch - vor dem Verzehr jeweils kurz bei Raumtemperatur aufwärmen lassen.

 

Schoko-Kokos-Pralinen

Das Rezept eignet sich wirklich super für kleine Köche und Naschen ist natürlich absolut erlaubt. Wer zu Hause Messbecher mit Cup-Angaben* besitzt, kann Kinder ab 3 Jahren mit dem Originalrezept sogar relativ selbstständig werken lassen – Aufsicht am Mixer vorausgesetzt.

Schoko-Kokos-Pralinen

In den nächsten Wochen wird es hier wieder mehr Inspirationen aus der Küche geben und wer in diesem Jahr mit mehr Überblick im Kühlschrank starten, dem möchte ich noch mal den kostenlosen Wochenplan zum Ausdrucken ans Herz legen.

Nachdem bei Instagram schon so viele gefragt haben, die Schüssel stammt aus der Rustic-Serie von House Doctor*.

Schoko-Kokos-Pralinen

  • Judith
    13. Januar 2017 at 14:55

    Hallo Saskia
    vielen Dank – das ist ein tolles Rezept und ich probiere es gleich aus. Kannst du eine gute Quelle für Nüsse etc. empfehlen? Im Laden bekommt man sie immer nur in Plastik verpackt und ich würde das gern meiden.
    Liebe Grüsse
    Judith

    • Saskia
      13. Januar 2017 at 16:03

      Liebe Judith,
      ich hoffe es schmeckt euch! Bei uns gibt es z.B. bei coop lose Nüsse.
      Ob man da einen eigenen Beutel mitbringen darf weiß ich nicht, sollte man aber wirklich mal fragen oder eben die leere Tüte bei nächsten Mal wieder mitbringen.
      Auch bei der Migro verkaufen sie teilweise Obst und Nüsse lose und dort kann man sogar die Mehrwegbeutelchen kaufen – da dürfte es dann ja auch kein Problem sein.

      Liebe Grüße
      Saskia