Instagram

Kinderzimmer

Inspiration // Aus Babyzimmer wird Kinderzimmer

12. Dezember 2016

Kinderzimmer einrichtenSo langsam beginnen hier die Vorbereitungen auf das dritte Baby und im ersten Schritt bedeutet das, ein neues Kinderzimmer für die bald große kleine Schwester einzurichten. Seit dem Umzug in die Schweiz haben wir zwar theoretisch viel mehr Platz, die Mädchen weichen sich aber nach wie vor kaum von der Seite.

Gespielt wird fast immer gemeinsam im Zimmer der Großen oder in der Loggia, mit Blick auf Mama. Um Emmi das eigene Zimmer also ein bisschen schmackhafter zu machen, muss eine neue Aufteilung her und mehr eigenes Spielzeug – dazu aber mehr in einem separaten Beitrag.

annakubel-se

Im Internet stolperte ich auf dem Blog von Anna Kubel über dieses wundervolle Bild – und noch besser, fast alle gezeigten Produkte finden sich bei uns bereits im Haus. Bei der farblichen Gestaltung des Kinderzimmers habe ich mich grob an den prophezeiten Farbtrends für 2017 orientiert. Zartrosa, Grautöne sowie leichte schwarz-weiß-Kontraste sind im neue Jahr laut Experten nicht mehr wegzudenken. Und das macht sich schon heute in vielen Online-Shops bemerkbar.


minnen-ikea-kinderbett

 

Ein neues Kinderbett

Unser Gitterbett von Stokke könnte theoretisch noch eine Weile mitwachsen, fürs das Baby ist es aber sicher die bessere Wahl.  Für unsere Mittlere haben wir uns daher für das schlichte Metallbett Minnen von Ikea entschieden. Der Rahmen wächst dabei bis zur Standardlänge von 2 m mit und kann in drei verschiedenen Positionen angepasst werden. Und ja, dieses Bett stand vor Monaten bereits in Lottes Kinderzimmer.

 


bedding-set-powder

 

 

Herrliche weiches Bettzeug

Die Zeit der Schlafsäcke neigt sich auf bei Emmi dem Ende und ähnlich wie bei der großen Schwester bin ich absoluter Fan von den superweichen Stoffen des französischen Herstellers Numero 74. Die Bezüge sind angenehm auf der Haut, hübsch mit Schleifen gebunden und kommen in vielen verschiedenen Farben und Größen. Der Puderton ist in der Realität ein wenig blasser als auf den Bildern dargestellt und meiner Meinung nach durch einen hohen Beigeanteil kaum Mädchenhaft.

 


smallable-sequined-star-canopy

 

Kinderzimmertrend Betthimmel

Ja, heute haben es mir die Trends ein bisschen angetan – aber um Betthimmel komme ich im Moment einfach nicht herum. Wir haben bereits letztes Jahr bei Smallable das tolle Kuschelzelt von Numero 74 gekauft und im neuen Kinderzimmer soll es nun auch über einem Bett zum Einsatz kommen. Der Himmel ist aus dünnem Stoff gearbeitet und wirkt dadurch besonders gemütlich und lässt Licht wunderbar diffus hindurch.

 


 

fermliving

 

Die Leselampe

Diese Lampe ist tatsächlich die Wahl unserer Tochter, denn ihre Begeisterung für diese Fahrzeuge ist ungebrochen. Als sie die Bus-Lampe von Ferm Living also in einem Zürcher Schaufenster entdeckte, was die Sache ziemlich klar. Ich bin sehr gespannt wie lang diese Phase anhält und ob sich die kleine irgendwann dem Feen-Wahn der großen Schwester anpasst.

 


numero-74-garland-beige

 

 

Der Feinschliff

Und zum Schluss dürfen die kleinen Details natürlich nicht fehlen. Die Wimpelkette mit kleinen Glöckchen findet bei uns schon in der neuen Wickelecke Platz und rundet auch das Kinderzimmer mit zarten Farben und einem Hauch Magie ab.

 

 

 

 



  • Anne
    13. Dezember 2016 at 12:51

    Oh Saskia das schaut wunderbarst aus!
    Ich bin auch schon gespannt was ihr für das Baby machen werdet!

    Liebe Grüße, Anne