Aus der Küche Backen

Lecker // Schokobrownies mit schwarzen Salzflocken

brownies-1

Backen gehört bei uns wirklich zu den beliebtesten Aktivitäten bei schlechtem Wetter. Meist kommt dabei allerlei Obst und Gesundes in die Rührschüsseln – aber manchmal darf es eben auch ein bisschen gehaltvoller zugehen.

Das Rezept für diese recht klassischen Brownie mit Salzflocken stammt leicht abgewandelt vom Blog Oh, Ladycakes und ich finde sie mit Kokosöl gebacken ganz besonders lecker. Vor allem Rezepte ohne Ei sind hier sehr beliebt, denn da drücke ich beim Naschen aus der Teigschüssel gern mal ein Auge zu und habe nach dem Werken genug Zeit, um in Ruhe die Küche – und anschließend natürlich die Kinder – sauber zu machen, während sich langsam wunderbarere Schokoduft in der Wohnung breit macht.

Schokobrownies mit Salzflocken
 
Vorbereitung
Kochzeit
Insgesamt
 
Leckere Brownies ohne Ei, mit Dinkelmehl
Menge: 9 Stücke
Zutaten
  • 140g Dinkel- oder Vollkornmehl
  • 20g Stärke
  • 40g Kakaopulver
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 70 g Kokos- oder Sonnenblumenöl
  • 100 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
  • 60 g Zucker
  • 100 ml Mandel- oder Vollmilch
  • 2 TL Vanillemark
  • 30 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
  • Eine Prise grobes Meersalz {ich habe schwarze Salzflocken benutzt}
Zubereitung
  1. Den Ofen bei 180 Grad vorheizen und eine ca. 23 x 15 cm große Form mit Backpapier auslegen.
  2. Mehl, Stärke, Kakao, Salz und Backpulver in einer Schüssel vermengen und die Schokolade über einem Wasserbad vorsichtig schmelzen. Sobald die Schokolade flüssig ist Öl und Zucker hinzugehen und kurz köcheln lassen.
  3. Nun die trockenen Zutaten mit dem Rest vermischen und anschließend in die vorbereitete Form geben.
  4. Die Schokostücke und das grobe Salz zum Schluss über den Teig geben und ca. 25-30 Minuten backen - hier kommt es ganz auf die Backform und die Höhe des Teiges an

 

You Might Also Like...

  • Anonym
    21. Juli 2016 at 9:14

    Oh sieht das gut aus! Hast du vielleicht auch noch einen Tip für mich wegen einer guten Küchenmaschine? Ich bin schon lange am suchen aber bis jetzt konnte ich mich einfach nicht entscheiden!

    LG
    Kirsten

  • Saskia | alovelyjourney.de
    21. Juli 2016 at 12:29

    Liebe Kirsten,

    ich besitze seit Jahren eine Kitchen Aid und bin damit sehr zufriedne.
    Neben den normalen Rührsachen gibt es allerlei Zubehör und die Kinder können so auch direkt mithelfen. Ich hoffe die Antwort reicht dir?

    LG
    Saskia

  • Lydia
    22. Juli 2016 at 20:34

    Liebe Saskia,

    der sieht ja toll aus!! Hmmm, mir läuft das Wasser im Mund zusammen, vor allem beim letzten Bild ;-d
    Danke für das Rezept, das muss ich mir echt mal merken, vor allem ohne Eier!!! Super. Und die Kombi mit dem groben Salz würde mich echt mal interessieren, wie das so schmeckt…. oh wie gern hätte ich jetzt alle Zutaten im Haus, ich würd sofort anfangen zu backen 😉

    schönen Abend wünsch ich dir
    Lydia