Aus der Küche Backen

Aus der Küche // Saftige Avocado Brownies

24. Mai 2016

avocado brownieAvocados sind bei uns eigentlich immer im Haus – mein klarer Favorit bis jetzt, Schwarzbrot mit dick Butter, Avocado + Meersalz. Lecker im Salat, zu Pasta {hier nachlesen} oder auf Pizza hat mich neulich eine gänzlich andere Variante neugierig gemacht – Avocado als Basis für „gesunde“ Brownies.

Das Backergebnis ist unglaublich saftig, schmeckt überhaupt nicht nach Avocado und hat vor allem auch den Kindern geschmeckt. Das Originalrezept stammt übrigens von Galileo – auf Zucker kann man meiner Meinung nach aber gut verzichten.

Avocado Brownies
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Saftige Brownies aus Avocado ohne Zucker und Mehl
Serves: 6 Stück
Zutaten
  • 1 große weiche Avocado
  • 80 g Kakaopulver
  • 100 g dunkle Schokolade {ich habe die 90% von Lindt genommen}
  • 2 Eier {M}
  • 1 Handvoll Mandeln
  • Prise Salz
Zubereitung
  1. Den Backofen bei 200 Grad Umluft vorheizen.
  2. Avocado, Kakao und Eier im Mixer pürieren. Die Schokolade in einem Topf schmelzen und zum Püree geben.
  3. Die Mandeln für das Topping grob hacken. Anschließend den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben {20 x 10 cm} und mit den grob gehackten Mandeln bestreuen.
  4. Die Brownies etwa 25 Minuten backen und vor dem Verzehr am besten auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  • Anonym
    24. Mai 2016 at 19:35

    Oh, das hört sich lecker und interessant an! Wird sicherlich mal ausprobiert! Viele Grüße Wiebke

  • Kathrin
    25. Mai 2016 at 2:33

    Das hört sich super an! Ich bin immer auf der Suche nach gesunden Rezepten, dieses probier ich sicher mal aus! .

    Liebe Grüße
    Kathrin
    https://loveisallyouneed19.wordpress.com

  • Anonym
    29. Mai 2016 at 10:58

    mmmmh, lecker!!! Wird gleich mal ausprobiert!! Vielen Dank, Nicole.

  • Frau Nordisch
    29. Mai 2016 at 19:06

    Das hört sich wirklich lecker an. Das muss ich dringend ausprobieren.

  • Frau Nordisch
    29. Mai 2016 at 19:06

    Das hört sich wirklich lecker an. Das muss ich dringend ausprobieren.

  • Anne
    12. Juni 2016 at 21:12

    Werden die Brownies ganz ohne Zucker gemacht?