Aus der Küche Backen

Pizzateig ohne Ausrollen

8. April 2016

pizzateig-1 Pünktlich zum Wochenende gibt es heute ein easy peasy Rezept für fluffigen Pizzateig – und das Beste, man muss den Teig nicht ausrollen, sondern kann ihn einfach mit den Fingern oder einem Löffel verstreichen.  Spaß also auch für ganz kleine Köche + weniger Chaos in der Küche.

 Das Originalrezept stammt übrigens neben vielen anderen Leckereien aus dem tollen Buch ‚Anni kocht für Kinder‚*.

Pizzateig ohne Ausrollen
 
Prep time
Cook time
Total time
 
Einfacher Pizzateig ohne rollen
Serves: 1 Blech
Zutaten
  • 300 g Weizenmehl
  • 100 g Roggenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Pflanzenöl
Zubereitung
  1. Alle Zutaten verrühren, die Schüssel zudecken und den Teig für 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. Anschließend ein Blech mit Backpapier auslegen und den Pizzateig mit nassen Fingern oder einem Löffel gleichmäßig verteilen - während dessen den Ofen bei 200 Grad vorheizen.
  3. Den Pizzaboden mit Tomatensauce bestreichen und nach Lust und Laune belegen.
  4. Im Ofen braucht die Pizza dann je nach Belag ca. 10-5 Minuten.

 

  • Anonym
    8. April 2016 at 12:40

    Cool, Danke für das tolle Rezept! Das werden wir gleich nachmachen! Was tut ihr denn so auf die Pizza rauf?

    Liebe Grüsse von Damaris

  • Nadja Dartscht
    10. April 2016 at 21:38

    Liebe Saskia,
    ein Pizzateig, den man nicht ausrollen muss, hat uns sofort interessiert. Also haben wir ihn heute gleich nachgebacken (mein Mann in diesem Fall). Da wir kein Weizenmehl mehr hatten, haben wir uns mit Dinkelmehl ausgeholfen. Ging super schnell in der Zubereitung und hat toll geschmeckt. Mann und Kinder waren auch begeistert und wollen die Pizza jetzt öfter essen 🙂 Vielen, lieben Dank für das tolle Rezept!

  • Saskia | alovelyjourney.de
    11. April 2016 at 12:23

    Ich hoffe es hat geklappt und geschmeckt!
    Bei uns variiert das sehr stark, klar Tomatensauce – einfach Dosentomaten in den Mixer, Öl, Knoblauch und Kräuter dazu, fertig – und natürlich viel Käse. Die Mädchen mögen es eher schlicht mit Schinken, Mais, Thunfisch und Co – auf meine Ecke darf dann aber auch gerne mal grüner Spargel oder ein Ei wandern.

    LG
    Saskia

  • Saskia | alovelyjourney.de
    11. April 2016 at 12:24

    Ja, so was brauchen Eltern – freut mich, dass es geklappt und vor allem auch geschmeckt hat!

    LG
    Saskia