Monat: August 2015

Kinderzimmer // Das Hochbett

Hochbetten – ein Thema bei dem mein lieber Ehemann jetzt kurz ganz tief durchatmen muss – denn ja, bereits vor Emmis Geburt hatten wir uns relativ spontan für das günstige Modell von Ikea entschieden {hier nachlesen} und trennten wir uns nach Umzug und einem ziemlich misslungenen Anstrich dann doch wieder von unserem Hochbett. Schiebt es auf meine damalige Hormonlage bei der Anschaffung oder die Stilldemenz mit mangelnder Kreativität beim Umbau – das Hochbett passte einfach nicht ins Berliner Kinderzimmer und war für unseren damals 2,5 Jährigen Wirbelwind einfach nicht die optimale Wahl. Wenn ich eines durch diesen Fehlkauf gelernt habe, dann den nötigen Weitblick bei der Anschaffungen solch großer Möbelstücke. Leider nicht ganz günstig aber mehr als durchdacht bin ich bei meiner letzten Recherche immer wieder bei den vielseitigen Modellen skandinavischer Hersteller hängen geblieben. Vorteil dieser Hoch- und Etagenbetten?  Die Betten lassen sich als normale Kinderbetten, auf halber Höhe mit Platz für eine Spielhöhle oder als vollwertiges Hochbett nutzen. Je nach Anforderung können sich Geschwister so problemlos ein Zimmer teilen, Babybetten integriert oder Schlafbereiche problemlos …

Kleidung // Herbstoutfits, die mitwachsen

Zumindest rein kalendarisch lässt der Herbst zwar noch auf sich warten – für eine kleine Einstimmung auf meine Lieblingsjahreszeit ist es trotzdem nie zu früh: Gedeckte Farben, kuschelige Stoffe und in der Nase der Geruch von frischem Herbstlaub – ja, ich freue mich schon jetzt richtig auf unseren ersten Herbstspaziergang in warme Wolle gehüllt und mit heißem Chai Latte in der Hand. Kälte und Regen blende ich dabei einfach mal ganz romantisch aus. Was den Kleiderschrank unserer Mädchen angeht, sind Klamotten die mitwachsen für den Übergang genau das Richtige – denn, was bei Eis und Schnee eingemottet wird, kann so spätestens im Frühjahr wieder zum Einsatz kommen – im Idealfall wachsen diese Teile sogar noch ein paar Jahre mit. Die hübschen Wollwichteljacken {1 + 6 von Petit Cochon} haben sich bei unseren Mädchen bereits jetzt bewährt und sind für mich eine absolute Kaufempfehlung + lohnende Investition. Der Overall ist meiner Meinung nach für Babys und Kleinkinder geeignet, die selbst noch nicht viel laufen – sobald Kinder in Pfützen und Laubhaufen hüpfen, kombiniere ich am liebsten länger geschnittene Jacken …