Monat: Juni 2015

Wandtafel selbst gemacht

Wie heißt es so schön – es braucht ein ganzen Dorf, um ein Kind groß zu ziehen und irgendwie stimme ich dem mehr und mehr zu. Durch unsere Kinder habe ich in den letzten Jahren wirklich gelernt, andere um Hilfe zu bitten und ich bin unglaublich dankbar für so viele tolle Frauen in meinem Leben und letztlich dankbar für die passionierten Vorbilder unserer Mädchen. Wann immer ich beispielweise über einem Kuchenrezept verzweifle – Umluft oder doch besser Ober- und Unterhitze; Was machen, wenn man keine frische Hefe im Haus hat? – ist meine wunderbare Freundin Jessi von Kuchenschlacht nur einen Druck auf die Schnellwahltaste entfert – und sagen wir es so, bis jetzt hat sie noch jedes meiner Küchendesaster gerettet. Ähnlich ging es mir beim jüngsten Tafel-Projekt – die Selbstmach-Idee dazu stammt aus dem tollen Kreativhandbuch let’s sew together*. Alles war man für die praktische Wandtafel benötigt, sind 1,5 m Tafelwachstuch {gibt es z.B. hier}, zwei Rundhölzer und ein Stück Faden. In der Theorie klingt das absolut machbar – in der Praxis scheiterte es in …

Aus der Küche // Saftiger Schokoladenkuchen

Feste sind im Sommer nicht nur im Hinblick auf Locations unter blauem Himmel entspannt, auch die üppig gefüllten Marktstände nehmen einem oft die Entscheidung bei der Essenplanung ab. Obwohl ich für Emmis ersten Geburtstag eigentlich einen zuckerarmen Kinderkuchen backen wollte, schmiss ich den Plan angesichts ihrer Beerenliebe kurzfristig einfach über Bord. Für Emmi und ihre kleinen Freunde gab es darum einfach Beeren pur und für die Älteren wurden noch ein paar lecker Kalorien darunter drapiert. Der Schokokuchen nach Donny Hay ist mein absoluter Lieblingskuchen {hier nachlesen}, weil er einfach immer gelingt und bei Gäste super ankommt – zumindest solang diese die Liste der Zutaten nicht reuevoll gelesen haben. Dekoriert mit frischen Beeren und ein bisschen Puderzucker eignet sich die kleine Schokobombe auch prima für festliche Zwecke – und über Reste braucht man sich meist erst gar keine Sorgen machen, gibt es zumindest hier nie. Schoko-Beeren-Traum   Drucken Vorbereitung 10 Minuten Kochzeit 1 Stunde 15 Minuten Insgesamt 1 Stunde 25 Minuten   Saftiger Schokoladenkuchen mit Beeren Menge: 12 Stück Zutaten 300 g Vollmilchkuvertüre 250 g Butter …

Einfach feiern

Geburtstagsfeiern gehören zu meinen ganz persönlichen Lieblingserinnerungen aus der Kindheit. An die Geschenke und Dekoration kann ich mich zugegeben nicht erinnern, aber an die unglaubliche Vorfreude und die Magie, die über diesem einen Tag im Jahr schwebte. Ich erinnere mich an die große bunte Kerze, die jedes Jahr angezündet immer ein Stück kleiner wurde, an wilde Dezember-Feiern mit Kindern aus der Nachbarschaft und an meinen glücklichen Bruder, der auch immer ein kleines Geschenke auspacken durfte. Und wie sieht das heute bei unseren Mädchen aus? Um ehrlich zu sein haben wir außer einem hölzernen Kerzenhalter mit wechselnden Zahlen noch keine großen Traditionen eingeführt. Die ersten zwei Geburtstage hat Lotte nicht wirklich verstanden. Bei Emmi haben wir darum beim ersten Geburtstag gleich  weniger Aufwand betrieben: Die Wabenbälle {ähnliche gibt es hier} warteten schon seit Monaten auf einen passenden Einsatz, das wilde Sträußchen pflückten Lotte und mein Mann bei ihrer morgendlichen Fahrradtour am Ufer und bei Kuchen und dem kleinen Buffet für die Partygäste bedienten wir und reichlich in der Beerenabteilung auf dem Wochenmarkt. Im Gegensatz zu Lottes Geburtstagen …