Zitronenpeeling selbst gemacht

Ich melde mich hiermit rundum erholt aus meiner kleinen Geburtstagspause zurück: Fast möchte ich mich für die Stille bei euch entschuldigen – aber ich bin sicher gerade im Advent wird das Leben bei euch ähnlich turbulent sein und verpasst ihr sicher auch nur ungern den analogen Spaß vor eurer Nase.

Heute gibt es eine ganz simple Idee für euch, die selbst gemachtes Geschenk und matschiger Kinderspaß in einem ist.

Körperpeelings oder auch Body Scurbs sind eine wunderbare Sache – die Paste reinigt wohltuend und hinterlässt neben dezentem Duft auch noch ein wunderbar samtiges Hautgefühl. Im Netz gibt es für die eigene Herstellung unzählige Variationen – unsere Version ist gefahrlos essbar und braucht nur 4 Zutaten, die zu dieser Jahreszeit eigentlich fast in jedem Haushalt zu finden sind.

DIY Zitronenpeeling
ergibt ca. 220 ml

200 g brauner Zucker
40 ml Kokosöl
20 ml Olivenöl
Abrieb einer frischen Bio-Zitrone

Die Zutaten in eine kleine Schüssel geben und dann mit den Fingern gut vermengen. Je nach persönlichem Geschmack die Mengenangaben einfach so ergänzen, wie es euch von der Konsistenz am besten gefällt. Wer kein Kokosöl zur Hand hat, kann dieses auch durch Mandelöl oder Olivenöl ersetzten – letzteres riecht man bei größeren Mengen allerdings später leicht auf der Haut.


Zum Abfüllen haben wir kleine Tulpengläser mit 220 ml Fassungsvermögen benutzt, die kostenlose Druckvorlage für den Anhänger {gedruckt bei 75% Größe} findet ihr {hier}.

Author: Saskia

Ich mag es, wenn die Dinge einfach und gut sind: Wenn Aktivitäten den Alltag einfacher gestalten und am Ende des Tages ein richtig gutes Gefühl bleibt; wenn Essen nicht nur einfach zuzubereiten ist, sondern auch gut tut - und, wenn Produkte einfach funktionieren und etwas Gutes für alle Seiten bleibt.

Comments are closed.