Monat: April 2014

Lernspielzeug: Ran an die alten Wäscheklammern!

Ihr merkt schon, wir arbeiten uns langsam durch sämtliche ungenutzte Haushaltsutensilien – erst ein Puzzle aus Eisstielen (hier nachlesen) und heute zeige ich Euch unseren neusten Streich, ein simples Lernspielzeug aus Wäscheklammern. Ordnung und systematisches Vorgehen faszinieren unseren kleinen Wirbelwind im Moment: Spielzeuge werden sortiert, Muster machen plötzlich mehr und mehr Sinn und alles was bunt oder im Idealfall rosa ist, fesselt sie für längere Zeit. Auch wenn gezielte Farbenlehre und Co noch ein gutes Stück in Lottes Zukunft liegen, haben wir vor ein paar Tagen ein kleines Spiel gebastelt, bei dem Lotte neben Farben und Nuancen auch ein bisschen Fingerfertigkeit üben kann. Im Baumarkt haben wir dazu schöne Farbmusterkarten ausgesucht (ja, ich habe unauffällig ein paar nicht-rosane untergeschmuggelt) und diese einfach mit Hilfe von Holzwäscheklammern in ein Puzzle verwandelt. Die Farbkarten jeweils in zwiefacher Ausführung mitnehmen und je ein Set auf die Wäscheklammern kleben. Anschließend ausschneiden und der Spaß kann losgehen! Wem Farben zu einfach sind, der kann auch Groß- und Kleinbuchstaben paaren; lateinische und römische Zahlen zuordnen, Formen kombinieren oder Worte und Bilder spielerisch verknüpfen. Ihr …